Doppelstegplatten

Unter Doppelstegplatten, auch Stegplatten oder Hohlkammerplatten genannt, versteht man extem witterungsbeständige, schlagfeste Kunststoffplatten, die häufig für Carports, Terassenabdeckungen oder Gewächshäuser eingesetzt werden.

Es gibt sie in unterschiedlichen Farbtönen. Als Wind- und Sichtschutz für Balkon, Terrasse und Garten können Sie Doppelstegplatten verwenden. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen aus Polycarbonat, Plexiglas oder Acrylglas.

Die Hohlkammerplatten zeichnet aus, dass sie sehr widerstandsfähig und langlebig sind. Da sie einen UV-Schutz besitzen, können sie viele Jahre im Außenbereich verbaut bleiben, ohne dass sie matt werden, brechen oder reißen.

Doppelstegplatten können als Wind- und Sichtschutz eingesetzt werden

Wellplatten aus Plexiglas finden im Garten viele unterschiedliche Einsatzgebiete. Sehr häufig werden die Stegplatten installiert, um einen Sicht- oder einen Windschutz an einem Balkon, auf einer Terrasse oder an einem Sitzbereich im Garten zu bekommen.

Die Hohlkammerplatten sind unter anderem aus Acrylglas oder aus Polycarbonat gefertigt und wie eine Glasscheibe durchsichtig. Im Gegensatz zum Glas sind sie jedoch sehr viel leichter und einfacher zu verarbeiten und zu installieren.

Darüber hinaus sind die Wellplatten bruchsicher und halten Regen, Wind und Kälte wirksam ab. Die Doppelstegplatten, die aus Acrylglas gefertigt sein können, verbleiben sowohl in der kalten als auch in der warmen Jahreszeit im Außenbereich.

Die Verarbeitung der Stegplatten ist sehr einfach

Die Stegplatten werden an der Terrasse, dem Balkon oder dem Sitzbereich fest in einem Rahmen installiert. Die Kunststoffe Polycarbonat, Plexiglas oder Acrylglas sind leicht zu transportieren.

ColumSie können diese in einem Baumarkt oder im Baustoffhandel erwerben. Es gibt die Hohlkammerplatten in verschiedenen Größen, sodass Sie diese individuell für Ihr Bauprojekt verarbeiten können.

Die Wellplatten können nach dem Kauf auf die benötigte Größe zurechtgeschnitten werden. Dazu benötigen Sie eine Flex mit einer Diamantscheibe.

Diese kann die Doppelstegplatten sauber trennen oder auf die richtige Größe zurechtschneiden. Die Verarbeitung geht mit einer Flex einfach und schnell, die Kante sieht nach der Trennung gut aus. Die Stegplatten brechen oder reißen nicht, wenn Sie sich für die Verwendung einer Flex entscheiden.

Haben Sie keine Flex zur Hand, können Sie als Alternative ein größeres Cuttermesser oder einen Schraubenzieher verwenden. Nach dem Ausmessen ziehen Sie an der gezeichneten Linie einen Einschnitt mit dem Messer oder dem Schraubenzieher. Die Hohlkammerplatten lassen sich auf diese Weise leicht brechen. Die Bruchstelle der Wellplatten sieht jedoch bei dieser Art der Trennung nicht so sauber aus wie bei der Verwendung einer Flex.

Wellplatten aus Plexiglas, Acrylglas oder Polycarbonat lassen sich auch mit der Bohrmaschine oder dem Handbohrer verarbeiten. Sie können in die Stegplatten wesentlich einfacher ein Loch bohren als es in einer Glasplatte möglich ist.

Die Doppelstegplatten können nicht zerspringen, so, wie es bei Glas der Fall ist, wenn Sie sich nicht vorsehen. Die Platten müssen mit Bohrungen versehen werden, wenn Sie diese in einem Rahmen verwenden möchten. Dieser kann aus leichtem Aluminium bestehen.

Er hält die Wellplatten sicher an ihrem Platz, auch dann, wenn es sehr stürmisch ist. Führen Sie Schrauben durch die Bohrungen, die Sie in die Doppelstegplatten eingelassen haben, Schrauben und fixieren Sie die Platten auf diese Weise in dem Rahmen. Die sichere Haltbarkeit der Doppelstegplatten ist auf diese Weise für viele Jahre gegeben.

Setzen Sie Hohlkammerplatten in Gewächshäusern ein

Die Lichtdurchlässigkeit der Doppelstegplatten macht sie perfekt für die Installation an einem Gewächshaus. Sie schützen die Pflanzen vor Wind und zu starkem Regen, und es kann sehr gezielt eine Bewässerung installiert waren.

Hohlkammerplatten haben außerdem die Eigenschaft, viel Licht durchzulassen. Aufgrund ihrer Struktur werden Doppelstegplatten auch nach mehreren Jahren nicht blind, denn das Acrylglas, das Plexiglas und das Polycarbonat, aus dem die Stegplatten gefertigt werden, sind besonders gut für den Außeneinsatz geeignet.

Die Kombination von wirksamem Schutz vor dem Wetter und einer hohen Lichtdurchlässigkeit macht die Doppelkammerplatten sehr flexibel einsetzbar. Die Wellplatten sind leicht zu verarbeiten, außerdem bieten sich Hohlkammerplatten für verschiedene Einsatzzwecke an.

Die Stegplatten sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich.